Termine

Prof. Norbert Kaiser
Stuttgarter Klarinettenklasse

Meisterkurse
HMDK Stuttgart
17.01.2020 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

12.11.2019 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

06.05.2019 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

09.01.2019 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

04.12.2018 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

21.06.2018 Öffentlicher Vortragsabend Nr. 2

Programm PDF

21.06.2018 Öffentlicher Vortragsabend Nr. 1

Programm PDF

08.05.2018 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

27.01.2018 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

18.12.2017 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

29.05.2017 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

12.12.2016 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

10.06.2016 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

11.05.2016 Konzertsaal Max Reger zum 100. Todestag, Prof. Kaiser

Max Reger (1873–1916), einer der großen deutschen Komponisten, von Hindemith der „letzte Riese“ genannt, wird durch seinen 100. Todestag am 11. Mai dieses Jahres besonders in den Mittelpunkt gerückt. Reger, der sich in seinen Kompositionstechniken (Fugentechnik, SHF, Suiten, Choralfantasie) an der großen deutschen Tradition (Bach, Beethoven, Brahms) orientierte, war durch die bedingungslose Erweiterung der Tonalität und der Modulationsformen nicht nur ein Bindeglied der spätromantischen Ära zum 20. Jahrhundert. Man kann Reger auch dadurch, dass er sowohl die Kreise um Arnold Schönberg als auch nachfolgender Generationen von Komponisten wie Hindemith und Honegger durch seine bis ins Letzte gesteigerte Variations-technik beeindruckte und beeinflusste, durchaus als einen Wegbegleiter der Neuen Musik sehen.

Nun, hier im Spektrum möchte ich die Gelegenheit nutzen, um ganz persönliche Erfahrungen mit dem Komponisten Reger zu schildern. Meine ersten Hör-Erfahrungen gehen auf das Jahr 1981 zurück, als ich gerade mein Studium an der Musikhochschule Detmold begonnen hatte. Von der musikgeschichtlichen Bedeutung Regers hatte ich damals keine wirkliche Vorstellung, geschweige denn von seiner Musik. Die Werke Regers, denen ich begegnet war, hatte ich bis dahin als eher schwer verständlich empfunden und daher nicht näher beachtet. Als ich nun 1981 in einer Aufführung in der Hochschule Detmold sein letztes Werk, das Quintett für Klarinette und Streichquartett op. 146 hörte, war ich tagelang wie traumatisiert (ähnlich erging es dem 15-jährigen Reger, als er Wagners Parsifal das erste Mal hörte). Solche Empfindsamkeit und Gefühlstiefe, dieser individuelle Ausdruck „seelischer Stimmungen“ (Regers Formulierung), hatte mich völlig ergriffen. Ich war der Welt abhanden gekommen, „tief in der Seele berührt“. Natürlich hatte ich nicht alle harmo-nischen Wendungen, Modulationen und Trugschlüsse verstanden, da Reger beim ersten Mal eine hohe Anforderung an das „Hören“ stellt. Auch seine Brahms’sche strenge Satztechnik und Struktur sind schwerlich sofort vollständig zu erkennen. Aber trotz meiner geringen Erfahrung war ich mir sicher, ein absolutes Spätwerk gehört zu haben, was sich da-nach auch tatsächlich bestätigte.

Nachdem ich dann zwischenzeitlich auch Sonaten von ihm im Unterricht meines renommierten Lehrers Jost Michaels (dessen Mutter Ilse Fromm-Michaels, selbst Pianistin und Komponistin, Schülerin von Pfitzner war und auch Kontakt zu Max Reger hatte) kennengelernt hatte, hörte ich in einem Hochschulkonzert die späten sakralen bzw. geistlichen Gesänge für Kammerchor op. 110 bzw. op. 138. Der Eindruck war wieder sehr tief und ließ die Zeit für mich stillstehen. Seitdem war mir klar, wie wunderbar Regers Musik sein kann bzw. ist.

Nachdem er besonders in der „wilden“ Phase (z. B. Münchner Zeit 1901–1907) es dem Zuhörer nicht immer leicht gemacht hatte, kehrte er in seinen Spätwerken wieder viel mehr zur Einfachheit und Verständlichkeit zurück. Elegische Themen schweben (mit feinster dynamischer Differenzierung) über herrlichen Harmoniefolgen. Durch seine stark motivische Arbeit und Satztechnik ist es eine wunderbare Synthese aus traditionellen Formen und gewagten, neuen Modulationen, denen ein geübtes Ohr lauschend folgt.

Auf Grund dieser persönlichen Erfahrungen ist es mir ein besonderes Anliegen zum 100. Todestag Regers, am 11. Mai, dem Publikum diese wunderbare Musik in einem Konzert im Turm unserer Musikhochschule näher zu bringen. Außer Phantasie und Fuge op. 46 (über den Namen B-A-C-H) für Orgel, habe ich ganz bewusst die beiden vorher erwähnten Spätwerke, die geistlichen Gesänge op. 138 und sein letztes Werk, das Klarinettenquintett op. 146 ins Programm genommen. Dabei ist es für mich eine Ehre und Freude, den Klarinettenpart selbst übernehmen zu dürfen.

Ich wünsche mir sehr, dass dem Publikum jene Hör-Erfahrungen zu Teil werden, die ich damals haben durfte und somit das Konzert zu einem tieferen Verständnis der Musik Max Regers beitragen kann.

Mi, 11.05., 20 Uhr, Konzertsaal
Max Reger zum 100. Todestag
Phantasie und Fuge op. 46
über den Namen B-A-C-H  für Orgel
Prof. Jörg Halubek

8 deutsche geistliche Gesänge op. 138 für Chor (a capella)
Kammerchor der Musikhochschule Stuttgart
Leitung: Prof. Denis Rouger

Quintett A-Dur op. 146
Aris-Quartett Frankfurt und Prof. Norbert Kaiser, Klarinette

11.01.2016 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

26.11.2015 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

18.06.2015 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

01.06.2015 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

22.01.2015 Öffentlicher Vortragsabend

Musik für Klarinette

Studierende der Klasse Prof. Norbert Kaiser

Carl Maria von Weber
Variationen über ein Thema 

aus der Oper „Silvana“
Viviana Rieke 

Jean Francaix
Thema und Variationen
Maximilian Breinich

Carl Maria von Weber
Konzert f-Moll

1. Satz: Allegro
Lisa Liszta

J. G. Mann
Konzert c-Moll
Allegro - Andante - alla Polacca
Juliane Trost

Jean Francaix
Thema und Variationen

Simon Degenkolbe

Luigi Bassi
„Rigoletto“-Fantasie

Nemorino Scheliga

Darius Milhaud
„Scaramouche“

Vif - Modéré - Brasileira

Patrick Koch


- Pause -

Johannes Brahms
Klarinettenquintett h-Moll op. 115

1. Allegro

Nemorino Scheliga

2. Adagio

Fabian Ludwig

3. Satz: Andantino

4. Satz: Con moto

Simon Degenkolbe

Streicher-Quartett:

Solveig Schoen & Kimberly Crawford, Violine

Moritz Schneider, Viola

Julianna David, Violoncello

Pianisten: Petra Menzel, Helge Aurich und Polina Jakovleva

17.01.2015 Öffentlicher Vortragsabend, Studierende der Klasse Gunter Pönisch

Musik für Klarinette

Studierende der Klasse Gunter Pönisch

Xavier Lefevre            
7. Sonate g-moll
1. Allegro ma non troppo
2. Adagio
3. Rondo Allegro
Irina Roosz, Klarinette

Franz Schubert             
„Der Hirt auf dem Felsen“  
Irina Roosz, Klarinette
Melanie Dreher, Gesang

Francis Poulenc            
Sonate für 2 Klarinetten op.7
Irina Roosz,  Klarinette
Anselm Schmidt, Klarinette

Carl Maria von Weber          
Variationen über ein Thema aus der Oper „Silvana“         
Anselm Schmidt, Klarinette
Carolin Schreier, Klavier

Leo Weiner
           
Ballade op.8
Irina Roosz,  Klarinette

W. A. Mozart           
Konzert für Klarinette A-Dur, KV 622
1. Allegro
2. Adagio
Anselm Schmidt, Klarinette

Johannes Brahms        
Sonate Nr. 2 Es-Dur op. 120
1. Allegro Amabile
Anselm Schmidt
, Klarinette                                                 

Pablo de Sarasate       
Konzertfantasie über Motive aus der Oper „Carmen“ von Georges Bizet
Anselm Schmidt, Klarinette

03.12.2014 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

07.11.2014 Gemeinschaftskonzert der Klarinettenklassen Berlin und Stuttgart (Prof. Martin Spangenberg, Prof. Norbert Kaiser)

Programm PDF

22.10.2014 Gemeinschaftskonzert der Klarinettenklassen von Rudolf Mauz und Prof. Norbert Kaiser

Programm PDF

01.06.2014 Öffentlicher Vortragsabend, Studierende der Klasse Stefan Jank und Gunter Pönisch

Musik für Klarinette

Studierende der Klassen Stefan Jank und Gunter Pönisch

Gaetano Donizetti           
Studie für Klarinette                                                              
Irina Roosz, Klarinette

Iwan Müller           
Fantasie über "Di piacer mi balza il cor"
aus "Die diebische Elster"      
Anselm Schmidt, Klarinette

Jörg Widmann            Fantasie                                                                                           
Christine Messerschmidt, Klarinette

Leo Weiner           
Ballade op. 8 für Klarinette und Klavier                                             
Irina Roosz, Klarinette

Carl Maria von Weber            
Variationen über ein Thema
aus der Oper „Silvana“ op. 72   
Anselm Schmidt, Klarinette


Klavier: Elena Rasschiwina

28.05.2014 Öffentlicher Vortragsabend

Studierende der Klasse Prof. Norbert Kaiser

Johann Stamitz   
Konzert B-Dur
Allegro – Adagio – Poco Presto
Patrick Hollich

Alban Berg   
4 Stücke op. 5
Viviana Rieke

Carl Maria v. Weber   
Konzert f-Moll
Allegro – Adagio – Allegretto
Fabian Ludwig

- Pause -

Jörg Widmann  
„Fantasie“  für Klarinette solo
Patrick Hollich

Johannes Brahms   
Sonate f-Moll op. 120 Nr. 1
Allegro appassionato – Andante un poco Adagio –
Allegretto grazioso – Vivace
Patrick Koch


Am Klavier: Petra Menzel & Helge Aurich

25.01.2014 Öffentlicher Vortragsabend, Studierende der Klasse Gunter Pönisch

Studierende der Klasse Gunter Pönisch

Johann Gottfried Hendrik Mann    
Konzert c- Moll  
1. Allegro
2. Andante
3. Finale Tempo die Polacca
Irina Roosz

Johann Sebastian Bach            
Sonate Nr. 4 für Es Klarinette und Klavier
1. Andante-Presto 
2. Allegro
3. Adagio
4. Menuetto
Anna Erchinger

Ilse Fromm- Michaels            
Stimmungen eines Faun op.11
für BassklarinetteSolo
Klage, Schwermut
Patrick Koch

Gerad Grisey           
Anubis, Nout
2 Stücke für Kontrabassklarinette
Gunter Pönisch

Francis Poulenc       
Sonate für 2 Klarinetten
Allegro tristamente, Romanza, Allegro con fuoco
Irina Roosz, Anselm Schmidt

Louis Spohr       
Konzert Nr. 2 Es-Dur
2. Adagio
Fabian Ludwig

Johannes Brahms        
Sonate Nr. 2 Es-Dur op. 120
1. Allegro Amabile
2. Appassionato, ma non troppo Allegro
3. Andante con moto
Anselm Schmidt
                                                 









           

13.01.2014 Öffentlicher Vortragsabend

Studierende der Klasse Prof. Norbert Kaiser

Michel Yost   
Konzert B-Dur
1. Satz: Allegro
Viviana Rieke


Johann Gottfried Hendrik Mann  
Konzert c-Moll
1. Satz: Allegro
2. Satz: Andante
Nina Ruebo


Claude Debussy   
Rhapsodie Nr. 1
Patrick Hollich


György Kurtág   
Hommage à Robert Schumann (1990)
Patrick Koch, Klarinette
Hanna Breuer, Viola
Felix Benkartek, Klavier


Gioachino Rossini   
Introduktion, Thema und Variationen
Nemorino Scheliga

- Pause -

Louis Spohr  
Konzert Nr. 2 Es-Dur
1. Satz: Allegro
Simon Degenkolbe


Wolfgang Amadeus Mozart 
„Kegelstatt-Trio“ KV 498
Andante – Menuetto – Allegro
Patrick Koch, Hanna Breuer, Felix Benkartek


Jean Francaix  
Thema und Variationen
Patrick Hollich

 

Pianisten: Petra Menzel, Helge Aurich

12.12.2013 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

06.07.2013 Öffentlicher Vortragsabend, Studierende der Klasse Gunter Pönisch

Musik für Klarinette und Bassklarinette

Studierende der Klasse Gunter Pönisch

Wolfgang Amadeus Mozart 
Konzert für Klarinette KV 622
Allegro, Adagio, Rondo Allegro                                                            
Irina Roosz

Robert Schumann 
Fantasiestücke op. 73
Zart und mit Ausdruck;  Lebhaft, leicht; Rasch und mitFeuer               
Anselm Schmidt

Eugene Bozza 
Ballade für Bassklarinette und Klavier                                     
Johanna Winkels

Louis Spohr 
Romanze für Bassklarinette und Klavier                                   
Fabian Ludwig

Louis Spohr 
Klarinettenkonzert Nr. 4 e-Moll                                             
Allegro Vivace; Larghetto; Rondo al Espagnol
Anselm Schmidt

Isang Yun 
Monolog für Bassklarinette                                                    
Nikita Vaganov

Amilcare Ponchielli 
Il Convegno für 2 Klarinetten und Klavier                            
Irina Roosz, Anselm Schmidt
Mareike Kottmann, Klavier

                                                                                                        
Klavier: Elena Rasschiwina 

09.06.2013 Öffentlicher Vortragsabend

Musik für Klarinette

Studierende der Klasse Prof. Norbert Kaiser

Louis Spohr 
Konzert Nr. 2 Es-Dur
Allegro - Adagio - alla Polacca
Fabian Ludwig
Alexander Reitenbach, Klavier

Johannes Brahms 
Sonate f-Moll op. 120/2
Allegro appassionate -  Andante un poco Adagaio -
Allegretto grazioso - Vivace
Johanna Winkels
Petra Menzel, Klavier

Claude Debussy 
Rhapsody Nr. 1
Patrick Koch
Petra Menzel, Klavier

- Pause -

Carl Maria von Weber 
Konzert f-Moll Nr. 1
Allegro - Adagio - Rondo Allegretto
Patrick Hollich
Alexander Reitenbach, Klavier

Edison Denissow 
Sonate für Klarinette solo (1972)
Lento poco rubato - Allegro giusto
Georg Paltz

Louis Spohr 
Konzert Nr. 4 e-Moll
Allegro Vivace - Larghetto - Rondo al Espagnol
Anna Erchinger
Alexander Reitenbach, Klavier

 

 

22.01.2013 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

14.12.2012 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

14.06.2012 Öffentlicher Vortragsabend

Musik für Klarinette

François Devienne   
Sonate in C-Dur
Allegro – Adagio – Rondo
Patrick Hollich

Carl Maria von Weber   
Konzert Nr. 1 f-Moll
Allegro – Adagio ma non troppo –  Allegretto
Andreas Lipp

Toshio Hosokawa   
„Für Eddie“
Andreas Lipp
Miriam Zimmermann,
Jakob Meier,  Felix Baur, Horn

Max Reger    
Sonate Nr. 2 fis-Moll op. 49
I. Allegro dolente
II. Vivacissimo
Johanna Winkels
III. Larghetto
IV. Allegro affabile
David Kindt

Carl Maria von Weber   
Konzert Nr. 2 Es-Dur
Allegro – Andante – Alla polacca
Anna Eichinger

Carl Maria von Weber   
Konzert Nr. 1 f-Moll
Allegro – Adagio ma non troppo –  Allegretto
Jana Haege

Ignaz Pleyel   
Konzert B-Dur
Allegro – Adagio – Rondo Allegro
Sooksan Ratanapol

Louis Spohr   
Konzert Nr. 4 e-Moll
Allegro vivace – Adagio – Rondo espagnol
Ann-Kathrin Zacharias

Claude Debussy   
Rhapsodie Nr. 1
Nikita Vaganow

12.12.2011 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

26.06.2011 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

29.05.2010 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

18.12.2009 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

21.06.2009 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

16.12.2008 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

02.06.2008 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

14.12.2007 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

18.12.2006 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

16.06.2006 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

24.01.2006 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

16.12.2005 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

02.05.2005 Norbert Kaiser und Quatuor Ebène - Werke von Haydn, Mozart und Brahms

Programm PDF

27.01.2005 Gemeinschaftskonzert der Klarinettenklassen Prof. Hans Klaus (Detmold) und Prof. Kaiser (Stuttgart)

Programm PDF

10.12.2004 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

22.06.2004 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

14.05.2004 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

24.11.2003 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

01.07.2003 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

23.05.2003 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

05.02.2003 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

19.11.2002 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

07.06.2002 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

02.05.2002 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

11.01.2002 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

24.11.2001 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF

18.06.2001 Öffentlicher Vortragsabend

Programm PDF